Spaß auf zwei Rädern - Natürlich unterwegs

  • Post by  Livall Smart Riding Gepostet am Feb 27, 2017

Aber Fahrradfahren ist keine Wissenschaft, sondern in erster Linie Spaß an der Bewegung, am gesunden Leben, am unterwegs sein in freier Natur. Und den vermitteln in diesem Artikel zuallererst die Fotos. Sie spiegeln die Faszination wider, die das Fahrradfahren zu einer der beliebtesten Sportarten überhaupt gemacht hat.

Das Fahrradfahren ist mehr als nur ein Fortbewegen. Es ist auch eine besonders reizvolle Möglichkeit, die Welt zu entdecken. Und so runden Kurzportraits der schönsten europäischen Radreiseländer diesen Artikel ab. Auf über 20 Artikel stellen wir die interessantesten Radtouren vom hohen Norden Skandinaviens bis in den tiefen Süden Spaniens vor. Und vielleicht bekommen Sie ja Lust, sich auf den Sattel zu schwingen und sich aufzumachen, Neues zu entdecken. Denn darum geht es schließlich beim Bike: ums Radfahren. In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen und Fahren.

Natürlich unterwegs

Spaß auf zwei Rädern

Natürlich unterwegs Technik, die begeistert Zwei Räder, zwei Pedale, zwei Griffe - so einfach kann Technik sein. Und zwei Füße zum Treten, zwei Hände zum Lenken und zwei Augen zum Sehen: So einfach kann es sein, gesünder zu leben und Spaß zu haben.

Vielleicht ist es diese Einfachheit, die die eigentliche Faszination des Fahrradfahrens ausmacht. Denn es ist schon erstaunlich: Quer über den Globus - von Asien über Europa bis nach Amerika - gehört das Fahrrad einfach zum Leben dazu. Und wer das Fahren mit dem Rad einmal gelernt hat, vergisst es nicht: Selbst Menschen, die durch schwere Schicksalsschläge einen Teil ihrer einstigen Fertigkeiten eingebüßt haben, können oftmals auch dann noch Fahrradfahren, wenn sie die meisten anderen erlernten Techniken nicht mehr beherrschen.

 

Offensichtlich ist Fahrradfahren weit mehr als eine Form der Fortbewegung: Es ist ein Stück Lebensphilosophie und ein Genuss. An der frischen Luft unterwegs zu sein, sich durch eigene Muskelkraft fortzubewegen und Natur unmittelbar zu erleben - all das ist mindestens genauso wichtig, wie von Punkt A nach Punkt B zu gelangen.

 

Gerade in der heutigen - von Hektik und Stress geprägten - Welt bietet das Bike eine perfekte Möglichkeit, sich zu entspannen und für sich selbst etwas zu tun. Wie viele Menschen das so empfinden, zeigt sich allein schon an schönen Sommertagen, wenn Hunderttausende mit dem Rad unterwegs sind. Tief Luft holen und durchatmen - das tut man beim Radfahren nicht nur körperlich, sondern auch seelisch.

 

Natürlich unterwegs